Direkt zum Hauptbereich

KLEINE MENGENLEHRE oder CREATIVE SIMPLICITY

Heute gibt es eine weitere Fortsetzung meiner "Kleinen Mengenlehre". Ich beschäftige mich noch mit dem Wort Liebe und seinen gedanklichen Implikationen, also nicht nur den Überschneidungen und Berührungen, sondern auch mit der Idee nach den Beweggründen und der Verbindung zur Zeit. Hier meine "Gedankenzeichnung" dazu:




Kommentare